Textversion · Suche · Sitemap · Kontakt · Impressum

 
 



Menü



Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Familienzentrum

Familienzentrum

Nachbarschaftshilfe Radolfshausen

Nachbarschaftshilfe Radolfshausen

Bürgerservice

Bürgerservice

Wir in Radolfshausen-E-Paper

Wir in Radolfshausen-E-Paper

Wahlen

Wahlen

Freiwilligenakademie

Freiwilligenakademie

Sprechzeiten des Seniorenstützpunktes

Sprechzeiten des Seniorenstützpunktes

Pflegestützpunkt Landkreis Göttingen

Pflegestützpunkt Landkreis Göttingen

Kreis-Fusion

Kreis-Fusion
Näheres zum Thema
Kreis-Fusion

Arbeitgeberservice Landkreis Göttingen

Arbeitgeberservice Landkreis Göttingen

Galerie Göttinger Land

Galerie Göttinger Land

ZVSN-Touren

ZVSN-Touren

Bildungsregion Göttingen

Bildungsregion Göttingen

Aktuelles Wetter






weitere Informationen



Kostenfreie Rücknahme von Pflanzenschutzmittelbehältern

Sammeltermine im Landkreis Göttingen

plkg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenfreie Rücknahme von Pflanzenschutzmittelbehältern


An den nachfolgenden Terminen werden wieder leere Pflanzenschutzmittelverpackungen kostenlos eingesammelt.


Wo wird gesammelt?


06.06.2018 bis 07.06.2018
Firma Rörig-Hartig & Co. Landwarenhandel GmbH, Hohenkirchener Str. 1,
34314 Espenau, Telefon: 05673 3015


05.06.2018 bis 07.06.2018
AGRAVIS Niedersachsen Süd GmbH, Zu den Teichen 2,
37619 Bodenwerder, Telefon: 05533 97060


02.07.2018 bis 05.07.2018 und 13.11.2018
AGRAVIS Raiffeisen AG, Pflanzenschutz Zentrallager, Am Kalbesbrook 27,
37154 Northeim, Telefon: 05551 9083423


10.07.2018
Landhandel Weiterer GmbH, Mündener Str. 30,
34346 Hedemünden, Telefon: 05545 91222


11.07.2018 und 12.11.2018
Raiffeisen Warenhandel GmbH, Am Flüthedamm 12,
37124 Rosdorf, Telefon: 0551 3070140

 

03.07.2018 bis 05.07.2018
Firma Schneemann Recycling GmbH, Schöneberger Str. 12-16,
37115 Duderstadt, Telefon: 05527 984425


Was wird gesammelt
Pflanzenschutz-Verpackungen mit dem PAMIRA-Zeichen


Was ist zu beachten
Behälter müssen das PAMIRA-Zeichen tragen
Behälter müssen sortiert nach Kunststoffen, Metall und Beuteln angeliefert werden
Behälter über 50 Liter sind durchzutrennen
Verpackungen müssen restlos entleert, gespült und trocken angeliefert werden
Verpackungen sind offen anzuliefern und die Verschlüsse sind separat abzugeben
Seit dem 01.06.2014 gilt die Anzeige- und Erlaubnisverordnung. Danach müssen wirtschaftliche Unternehmen, wozu auch landwirtschaftliche Betriebe zählen, erstmalig,
aber nur einmalig, Transporte von Abfällen bei der zuständigen Behörde anzeigen.
Hierzu zählen auch die Transporte von restentleerten und gespülten Gebinden vom
landwirtschaftlichen Betrieb zur PAMIRA-Sammelstelle.
Eine Anzeige ist nicht erforderlich, wenn im landwirtschaftlichen Betrieb weniger als
20 t nicht gefährliche Abfälle pro Jahr transportiert werden.
Für weitere Informationen steht Ihnen die Gewerbeabfallberatung unter der Telefonnummer 0551 525-2457 gern zur Verfügung.

 

 

Samtgemeinde Radolfshausen
erstellt am 04.06.2018